Habt Ihr schon mal was vom Italian Big Mac Burger gehört? Nein, dann möchten wir Ihn Euch etwas näher bringen. Der Burger kommt mit typisch italienischen Zutaten daher und ist dabei extrem lecker. Diesen Italian Big Mac Burger solltet Ihr unbedingt einmal nachmachen.

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Italian Big Mac Burger

Ihr benötigt außerdem:
Feuerplatte, Messer, Brett, Schüsseln, Mixer, Löffel, BBQ Spachtel, Burgerpresse, Burgerglocke

Das Video zum Italian Big Mac Burger findet Ihr hier:

Rezeptkarte

Italian Big Mac Burger 

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 30 mins Zubereitungszeit 5 mins Gesamtzeit 35 Min.
Portionen: 2
Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Zutaten

Cooking Mode Disabled

Zubereitung

  1. Beginnt am besten mit dem Pesto. Gebt dazu den Knoblauch, die Pinienkerne, etwas Olivenöl und einen Teil des Rucola´s in eine Schüssel. Zerkleinert nun alles mit dem Mixstab. Nach und nach könnt Ihr wieder etwas Ruccola und Olivenöl hinzugeben. Schmeckt zum Schluss alles mit etwas Finisher Salz ab und schon ist das Pesto fertig. Behaltet Euch zudem etwas Rucola für den Burger Bau zurück. 

    Das Pesto am besten in einem Weckglas beiseite stellen und ziehen lassen. Je länger das Pesto zieht, um so geschmacksintensiver wird es. Solltet Ihr noch Pesto nach dem Burger Bau über haben, könnt Ihr es ohne weiteres im Kühlschrank maximal für 14 Tage aufbewahren.

     

  2. Der Tomatensalat

    Halbiert als nächstes die Tomaten und entfernt die Kerne und sämtliche Flüssigkeit. Schneidet die Tomaten in kleine Würfel und gebt diese in eine Schüssel. Schneidet die Zwiebeln auch in kleine Würfel. Kommen wir nun zum Knoblauch, dieser darf auf keinen Fall gepresst werden. Schneidet den Knoblauch so klein wie möglich und hackt ihn dann nochmal sorgfältig durch.

    Gebt die Zwiebeln und den Knoblauch zu den kleingeschnittenen Tomaten. Fügt nun etwas Olivenöl hinzu und würzt alles mit etwas Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft. Jetzt fehlt nur noch der Basilikum. Schneidet diesen in feine Streifen und gebt ihn mit zu den anderen Zutaten in die Schüssel. Verrührt alles miteinander und stellt den Salat auch erst beiseite. 

  3. Die Burger Patties

    Es fehlt jetzt noch die Zucchini. Schneider diese in mehreren kleinen Scheiben. Gebt diese zunächst in eine Schüssel und verlegt die Scheiben mit etwas Olivenöl. Streut nun etwas Kräuter Rub nach Wahl über die Scheiben und mengt diese auch gut durch. Stellt die Zucchini Scheiben auch erst wie den Tomatensalat und das Pest beiseite.

    Kommen wir jetzt zum Fleisch. Entfernt von den Salsiccia die Haut, sodass ihr lediglich das Brät von der Wurst übrig habt. Zerteilt die Menge in 4 bleichgroße Teile. Presst nun die Salsicia Hack Masse in einer Burgerpresse und schon sind die Burgerpatties fertig. Bereitet die Feuerplatte auf starke bis mäßige Hitze vor.

  4. Der Burger Bau

    Sobald die Platte genügend Hitze hat, kann auch schon mit dem Anbraten begonnen werden. Bratet die Burgerpatties von der ersten Seite für maximal 2 Minuten ordentlich an. Dreht nun die Patties und schiebt diese in den mäßigen Hitzebereich der Platte. Gebt jetzt ein paar Scheiben Mozzarella Käse auf die Parties und deckt diese mit einer Burgerglocke ab.

    Legt nun die aufgeschnittenen Burger Bun auf die Platte und toastet diese kurz mit an. Es dauert keine zwei Minuten und die Burgerpatties sind auch schon fertig. Der Burger Bau kann beginnen. Gebt auf die Unterseite vom Burger Bun etwas Chutney, gebt auf etwas Rucola und auf diesen den ersten Burgerpattie. Krönt diesen mit etwas Pesto und Tomatensalat und wer mag kann nun eine Scheibe Parmaschinken legen. Wiederholt das ganz noch einmal und der Italian Big Mac ist auch schon fertig.

    Italian Big Mac Burger
Schlagwörter: Italian Big Mac Burger, Big Mac Burger, Big Mac, McDonalds, McDonalds Burger, Big Mac Sauce,

Fazit:
Der Italian Big Mac Burger war wirklich genial und kommt mit so vielen frischen Zutaten daher. Die Tomaten, die Zwiebeln, der Käse und dann die klassische italienische Salsiccia in Kombination zu einem Burger. Einfach nur Whau! Das müsst Ihr unbedingt einmal ausprobieren.

Jetzt seid Ihr an der Reihe: Wie findet Ihr das Rezept zum Italian Big Mac Burger? Ist es genau das was Ihr Euch unter einem italienischen Burger vorstellt, oder sagt Ihr dass das schon zu viel des guten ist? Schreibt es mir gerne hier in die Kommentare. Ich bin gespannt was Ihr schreibt.

Euer Tobias

*Ich nutze Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evtl. Kauf der Produkte erhalte ich eine Provision. Euch entsteht dadurch kein finanzieller Nachteil.

Hinterlassen Sie Einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert