Knusprige Bauernente vom Gasgrill Habt Ihr schon mal eine knusprige Bauernente vom Gasgrill probiert? Wenn nicht solltet Ihr genau diese einmal nachmachen.

werbung | Unterstützt durch Produktplatzierung

Und das braucht Ihr für eine

Knusprige Bauernente vom Gasgrill

Zutaten:
Bauernente, circa 2 kg, Freilandhaltung
2kg Kartoffeln, Drillinge
Mix aus getrocknetem Obst, Pfirsich, Pflaumen, Apfel
etwas Ahornsirup
6 bis 8 Knoblauchzehen
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer

Ihr benötigt außerdem:
Weber EP-335, Aluschale, Geflügelschere, Brett

Zubereitung:
Ihr seht es schon an den Zutaten. Die Zubereitung ist wirklich sehr simpel und geht sehr schnell von der Hand. Gebt das getrocknete Obst in eine Schüssel. Verrührt dies mit etwas Ahornsirup und etwas Salz und Pfeffer. Dieser Mix ergibt die Füllung für die Ente. Sofern die Ente vom Schlachter so ausgenommen wurde wie bei mir, braucht Ihr nichts weiter beachten.

Ölt die Ente etwas mit Olivenöl ein. Das Öl dient dazu, dass das Salz und Pfeffer, was jetzt auf die Ente kommt, gut haftet. Salzt und pfeffert die Ente ordentlich und dann heißt es grillen. Bereitet den Grill auf starke, indirekte Hitze von circa 180 bis 200 Grad vor. Bis der Grill auf Temperatur kommt, füllt Ihr die Ente einfach mit dem Trockenobst.

Legt die Ente am besten auf das Gitter der Aluschale vom Schwedenhändler des Vertrauens. Gebt dann etwas Wasser in die Schale und schließt den Grill. Gegrillt wird die Ente nun für circa 2 Stunden bei besagter Temperatur von 180 bis 200 Grad. In der Zwischenzeit können die Kartoffeln zubereitet werden. Schneidet den Knoblauch in kleine Würfel und pickst die Kartoffeln am besten mit einer Gabel etwas ein.

Die Kartoffeln

Gebt die Kartoffeln in eine Schüssel und benetzt diese mit etwas Öl. Auch hier dient das Öl zum haften der nachfolgenden Gewürze. Salzt und pfeffert die Kartoffeln etwas und gebt dann den Knoblauch mit in die Schüssel. Verrührt alles so, dass wirklich überall etwas Salz, Pfeffer und Knoblauch an den Kartoffeln zu sehen ist. Gebt die Kartoffeln einfach unten mit die Aluschale auf den Grill mit rein.

Bedenkt das die Kartoffeln circa eine bis eineinhalb Stunden bei besagter Temperatur auf dem Grill benötigen. Gießt zwischenzeitlich immer mal wieder etwas Saft welche sich unten in der Schale gesammelt hat auf die Ente. Nach besagter Zeit von circa zwei Stunden ist die Ente auch schon fertig. Nehmt diese vom Grill, zerteilt sie in gewünschte Portionen, zerdrückt die Kartoffeln etwas und serviert alles mit der Füllung auf einem Teller.

Und hier ist das Video für eine knusprige Bauernente vom Gasgrill:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit:
Die Zutaten und die Zubereitung lassen schon erahnen wie lecker die knusprige Bauernente vom Gasgrill ist. Sie ist mega saftig und schmeckt einfach genial. Auch die Füllung kann sich sehen lassen. Schön süß, etwas scharf durch den Pfeffer und die Kartoffeln waren auf dem Punkt genau so, wie ich sie gerne mag. Die knusprige Bauernente vom Grill solltet Ihr unbedingt nachmachen.

Jetzt seid Ihr an der Reihe: Wie hat Euch das Rezept gefallen? Werdet Ihr es nachgrillen, oder habt Ihr sogar noch eine Anmerkung die dem Rezept gut tun würde? Schreibt es mir hier in die Kommentare, es Interessiert mich wirklich sehr was Ihr für Ideen habt.

Euer Tobias

2 Kommentare

  1. Norbert 2. November 2019 am 16:11

    Hallo, im Video sprichst du von eiern Temoeratur 160 Grad, im schriftlichen Rezept schreibst du aber 180 bis 200 Grad, was ist denn jetzt richtig

    Antwort
    1. Tobias 3. November 2019 am 15:10

      Hallo Norbert,

      halte dich bitte ab das Rezept, im Video hatte ich tatsächlich 180 bis 200 Grad.

      Viele Grüße
      Tobias

      Antwort

Hinterlassen Sie Einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert