Rösti Burger von der FeuerplatteWenn Ihr auch der Meinung seid, dass Burger immer gehen, müsst Ihr unbedingt den Rösti Burger von der Feuerplatte ausprobieren. Schnell und sogar mit selbst gemachten Hackfleisch zubereitet.
Und das braucht Ihr für den

Rösti Burger von der Feuerplatte

Zutaten:
400g Chuck Flap oder Ribeye Steak
2 rote Zwiebeln
200g Cheddar gerieben
2 EL Strawberry Jam, alternativ Erdbeermarmelade
300g lila Kartoffeln
2 Eier
etwas Mehl und etwas Finisher Salz
2 EL Onion Jam, alternativ Zwiebelnkonfit

zwei Burger Buns

Ihr benötigt außerdem:
Feuerplatte, Holz, Reibe, Löffel, Messer, Dampfglocke

Das Video zum Rösti Burger von der Feuerplatte findet Ihr hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zubereitung:
Auch wenn Ihr die Zutaten betrachtet und es vorkommt, dass es viel Vorbereitung kostet, ist es relativ schnell erledigt. Fangt am besten mit dem Fleisch an. Hier haben wir im Zuge des Frühlingsfestes von der Wagyu Bude ein schönes Chuck Flap Steak bekommen und das hat sich aufgrund des hohen Fettanteils wirklich sehr gut für unsere Burger geeignet. Zerkleinert das Steak in mehrer kleine Stücke und zerhackt dies regelrecht.

Achtet darauf, dass Ihr beim Hacken vom Fleisch gleichmäßig große Stücke habt, um so leichter ist es später die Burger Patties zu formen. Stellt das Hack zunächst bei Seite. Kommen wir aber nun zu den Röstis. Am besten schält Ihr erst alle Kartoffeln und die Zwiebeln. Danach könnt Ihr die Kartoffeln mit der groben Reibe klein reiben. Reibt zum Schluss noch die Zwiebeln und dann heißt es mischen.

Gebt alles geriebene in eine Schüssel und vermengt dies mit zwei Eiern und etwas Mehl. Mischt alles zusammen, bis Ihr eine homogene Masse habt. Würzt alles mit etwas Finisher Salz und lass alles etwas ruhen.

Das Grillen

Gegrillt wir alles auf einer Feuerplatte. Achtet darauf, dass diese genug Hitze hat und schon könnt Ihr anfangen zu grillen. Formt zunächst die Burger so, dass Ihr aus der Masse zwei gleichmäßig große Burger bekommt. Drückt diese zurecht, aber nicht zu fest. Legt die Burger zu beginn erst in den mittleren Bereich der Feuerplatte und grillt die Burger je Seite für circa 3 Minuten. Schiebt die Burger dann auf den äußersten Rand von der Feuerplatte.

Jetzt kommen die Röstis ins Spiel. Nehmt Euch circa zwei Esslöffel von der Röstimasse und gebt diese auf den mittleren Bereich der Platte. Drückt diese etwas platt und bratet die Röstis mit etwas Öl circa zwei Minuten je Seite. Kommen wir aber zurück zu den Burgern. Gebt auf diesen nun den Käse und gebt dann die Dampfglocke drauf. Damit der Käse etwas schneller schmilzt, könnt Ihr ein bis zwei Eiswürfel unter die Glocke legen.

Der Burger Bau

Vergesst aber nicht die Burger Buns auf der Platte etwas zu toasten. Aber genug davon, jetzt heist es Burger bauen. Gebt etwas Strawbeery Jam auf den unteren Teil vom Bun, gebt darauf den Rösti und darauf den Burger. Auf den Burger kommt jetzt noch etwas Red Onion Jam und zum Schluß nur noch der obere Teil von Bun. Schon ist der Rösti Burger von der Feuerplatte fertig.

Fazit:
Der Burger ist der Knaller. Die Süße und die Kombination aus Rösti nebst Fleisch passen einfach hervorragend zusammen. Den müsst Ihr unbedingt ausprobieren und auf der Feuerplatte ist er zudem noch schnell zubereitet.

Jetzt seid Ihr an der Reihe: Wie hat Euch das Rezept zum Rösti Burger von der Feuerplatte gefallen? Werdet Ihr Ihn ausprobieren, oder habt Ihr Ihn schon mal in der Variante gegrillt? Wie pimpt Ihr Euren Burger? Schreibt es mir in die Kommentare, würde mich Interessieren wie Ihr Eure Burger so zubereitet.

Euer Tobias

 

Hinterlassen Sie Einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert