Der Ochsenkessel aus dem Dutch Oven ist eine Abwandlung vom Hexenkessel. Ich habe den Hexenkessel etwas abgewandelt mit Zutaten, die uns etwas mehr liegen. Dennoch ist der Ochsenkessel aus dem Dutch Oven ein wirklich genialer Eintopf, welcher ziemlich einfach zubereitet ist.

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Das Video zum Ochsenkessel aus dem Dutch Oven findet Ihr hier:

Benötigte Utensilien:
Weber Genesis Gasgrill oder alternativen, Weber 2 in 1 Dutch Oven, Schneebesen, Kochlöffel, Messer, Brett

Rezeptkarte

Ochsenkessel aus dem Dutch Oven

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 2 Stunde Ruhezeit 2 min Gesamtzeit 2 hrs 32 Min.
Portionen: 4
Beste Saison: Winter

Zutaten

Zubereitung

  1. Bevor wir mit der Zubereitung anfangen sei gesagt, dass dieses Gericht ein absoluter Seelenwärmer ist. Er schmeckt besonders in den Herbst und Wintermonaten, da er deftig, aber auch mit Kartoffeln und vielen Gewürzen daherkommt. Wie bei jedem Rezept müsst Ihr die Schnibelarbeit als erstes erledigen. Schneidet die Ochsenbäckchen in mittelgroße, mundgerechte Würfel. 

    Die Zwiebeln solltet Ihr auch schön klein Würfel, so stören sie später nicht im Eintopf. Schält und schneidet die Kartoffeln in mehrere mittelgroße Stücke. Wasch die Bohnen so lange mit klarem Wasser aus, bis nur noch klares Wasser zu sehen ist. Dann fehlt nur noch der Knoblauch, welche Ihr lediglich nur schälen braucht.

  2. Die Röstaromen

    Jetzt wo alles vorbereitet ist, kann der Ansatz für den Ochsenkessel zubereitet werden. Stellt dazu den Dutch Oven ohne Deckel in eurem Grill und bringt diesen bei starker, direkter Hitze von 250 Grad auf Temperatur. Sobald der Dutch Oven genug Hitze hat, könnt Ihr etwas Schmalz hinein geben und röstet als ersten die Ochsenbächen an. Achtet darauf, dass die Bäckchen nicht all zu dunkel werden. Nehmt die Bäckchen aus dem Dutch Oven, wenn sie für Euch genug Farbe angenommen haben.

    Weiter gehts mit den Zwiebeln. Gebt nun zusätzlich etwas Schmalz in den Dutch Oven und braten in diesem die Zwiebeln schön goldgelb an. Streut anschließend das Paprikapulver, den gemahlenen Kümmel und presst den Knoblauch mit in den Dutch Oven. Rührt alles kräftig durch und löscht anschließend alles mit etwas Knoblauchessig ab.

  3. Das Köcheln

    Als nächstes kommt das Mehl ins Spiel. Gebt das Mehl mit in den Dutch Oven und rührt alles kräftig durch. Das mehl und die restlichen Zutaten verbinden sich nun zu einem Klumpen. Dienen Klumpen löst Ihr, in dem Ihr den Rinderfond mit in den Dutch Oven gebt und alles mit einem Schneebesen gut durchrührt. Gebt nun das Fleisch mit in die Brühe und rührt auch hier noch mal kräftig um. Schließt nun den Deckel vom Dutch Oven und stellt den Grill auf niedrige Hitze von maximal 150 Grad.

    Jetzt heißt es warten und zwar eine Stunden lang. Schaut zwischendurch einmal in den Dutch Oven und rührt alles gut durch. Sollte es sein, dass zu wenig Flüssigkeit im Dutch Oven ist, könnt Ihr einfach mit etwas Wasser nachhelfen. Nach besagter Stunde kommen auch schon die Kartoffeln mit in den Dutch Oven.  Schließt den Deckel wieder und lasst alles für gute 45 Minuten auch gleicher Temperatur köcheln.

  4. Das Finale

    Fehlen nur noch die Bohnen, da diese nicht all zu lange Garzeiten benötigen, reicht es aus diese 15 Minuten bei gleicher Temperatur mit zu kochen. Gebt diese also nach 45 Minuten Kochzeit der Kartoffeln die Bohnen mit in den Dutch Oven.
    Nehmt den Dutch Oven vom Grill und serviert den Eintopf mit etwas Petersilie und einem Baguette. Guten Appetit!

Schlagwörter: Dutch Oven, Ochsenkessel, Zwiebeln, Eintopf,

Fazit:
Der Ochsenkessel aus dem Dutch Oven ist einfach genial. Er schmeckt aufgrund seiner Zutaten wie Bohnen, Kartoffeln und den Ochsenbäckchen wirklich genial. Ich bin ehrlich; In den Sud hätte ich mich reinlegen können. Alles hat so harmonisch geschmeckt und kann ruhig als Seelenwärmer einkategorisiert werden. Den müsst Ihr unbedingt ausprobieren.

Was sagt Ihr zum Ochsenkessel aus dem Dutch Oven? Werdet Ihr Ihn nachmachen, oder habt Ihr Ihn schon nachgemacht? Schreibt es mir gerne hier in die Kommentare.

Euer Tobias

*Ich nutze Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evtl. Kauf der Produkte erhalte ich eine Provision. Euch entsteht dadurch kein finanzieller Nachteil.

Hinterlassen Sie Einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert