Die Zeit war reif für einen Crispy Chicken Burger und Benny, von Bennysoutdoorfood hat genau diesen Burger mit im Gepäck gehabt. Doch warum er Tex Mex Bohnen Mix im Rezept verwendet und was noch alles für den Burger benötigt wird, erfahrt Ihr in diesem Rezept.

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Hier geht´s zum Video:

Der Crispy Chicken Burger als Rezeptvideo

Rezeptkarte

Crispy Chicken Burger

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 30 min Ruhezeit 2 min Gesamtzeit 1 hr 2 Min.
Portionen: 2

Zutaten

Zubereitung

  1. Das Grillen

    Beginnt damit, die Hühnchenbrust mit etwas Öl einzureiben. Stellt den Grill auf starke, indirekte Hitze von 260 Grad ein. Sobald der Grill die Temperatur erreicht hat, können die Hühnchenbrüste “angegrillt” werden. Ich schreibe bewusst angegrillt, da diese später noch weiter verarbeitet werden müssen. Nehmt die Hühnchenbrüste vom Grill und bepinselt diese nun mit der Salsa. In der Zwischenzeit, kann der Grill auf mittlere, indirekte Hitze von 180 Grad gestellt werden.

    Sind die Hühnchenbrüste eingerieben, nehmt Ihr Euch nun die Doritos Chips zur Hand und zerkleinert diese. Nehmt nun die Hühnchenbrüste und paniert diese in den kleingebröselten Doritos. Die Hühnchenbrüste können nun wieder auf den Grill im indirekten Bereich, damit diese auf den gewünschten Gargrad gebracht werden. Nehmt Euch jetzt eine Schüssel zur Hand und verrührt mit dem Schneebesen den Schmand und den Sahnejogurt. Würzt alles mit der Sour Cream Gewürzmischung, und lasst diesen etwas ziehen.

  2. Das Texmex Gemüse

    Schneidet die Zwiebel in Halbringe und stellt eine mittelgroße Pfanne auf den Seitenkocher vom Grill. Gebt etwas Öl in die Pfanne und schmort die Zwiebeln darin, bis sie glasig sind. Da der frische Blattspinat richtig viel Volumen hat, muss dieser nach und nach in die Pfanne mit angebraten werden. Gebt nach der Hälfte des Spinates den Tex Mex Mais mit in die Pfanne. Da noch etwas Salsa übrig sein sollte, kommt auch diese mit in die Pfanne.

    Schneidet ein paar Jalapenos in kleine Würfel und gebt diese mit in die Pfanne. Schmort nun alles so lange an, bis der Mais noch bissfest genug ist. Stellt die Pfanne mit auf den Grill in den indirekten Bereich und lasst alles noch etwas ziehen. In der Zwischenzeit, könnt Ihr die Burger Buns auf den Grill antoasten. Sobald die Hühnchenbrust die gewünschte Kerntemepratur, welche über 75 Grad liegen sollte erreicht hat, kann der Burger auch schon zusammengebaut werden.

  3. Der Burger Bau

    Nehmt die Hühnchenbrust vom Grill und lasst diese etwas ruhen. Beginnt mit dem Burger bau so, dass Ihr auf die Unterseite etwas von der Texmex Pfanne gebt. Schneidet die Hühnchenbrust in Streifen und legt diese mit auf die Unterseite vom Bun. Jetzt kommt die Creme ins Spiel. Gebt diese auf das Fleisch und seid nicht sparsam. Wer mag kann nun noch ein Paar Jalapenos oben auf die Creme mit drauf geben.

    Schließt nun den Burger mit der Oberseite und schon ist der Crispy Chicken Burger ala Benny auch schon fertig.

Schlagwörter: Burger, Chicken,

Fazit:
Der Crispy Chicken Burger war genau meins und hat extrem lecker geschmeckt. Die Kombination mit der Sour Cream und dem Tex Mex Gemüse, war genau richtig und hat mit der leichten Grundschärfe extrem gut zusammengepasst. Also den Crispy Chicken Burger kann ich wirklich nur empfehlen.

Den Crispy Chicken Burger solltet Ihr unbedingt einmal nachmachen.

Jetzt seid Ihr an der Reihe; Wie hat Euch das Rezept zum Crispy Chicken gefallen? Wollt Ihr mehr solche Burger Rezepte oder habt Ihr sogar ein Burger Rezept, was Ich unbedingt einmal ausprobieren sollte? Schreibt es mir hier in die Kommentare! Ich bin auf Eure Kommentare gespannt.

Euer Tobias

*Ich nutze Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evtl. Kauf der Produkte erhalte ich eine Provision. Euch entsteht dadurch kein finanzieller Nachteil.

Hinterlassen Sie Einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert